Zum Inhalt
nach oben
 
Seit dem Start der Wurfsendungen im Sommer 2004 gab es zahlreiche Reaktionen. Hier finden Sie eine Auswahl aus Presse- und Hörerstimmen.
Zurück...

08.09.2009 Abgrundtief komisch

„Liebe Wurfsendung-Redaktion,
ich war am Sonntag mit Freunden mit dem Fahrrad in Wassersuppe - angeregt durch Ihre Wurfsendung, die wir beim Picknick am See dann natürlich noch einmal hörten. Vielen Dank für die tollen, witzigen Wurfsendungen…“
(Wolfgang Perlak, 25. August 2009 / Anmerkung: „Wassersuppe / Brandenburg“ ist eine Wurfsendung von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers aus der Reihe „Wege und Orte“)

„Wurfsendung 20.12.08 Marktforschung 5 von Britta Steffenhagen. Ich kann Ihnen ja gar nicht sagen, w i e abgrundtief komisch ich diese Sendung fand. Und ich weiß gar nicht wieso. Aber ich denk´ auch nicht weiter drüber nach, ich lach´ lieber weiter.“ (René de Jonghe, 5. Januar 2009)

„Sehr geehrte Programmverantwortliche des Deutschlandradios,
ich bin ein leidenschaftlicher Fan ihres Programms und höre jeden Tag Deutschlandradio Kultur, aber eine Sache stört mich gewaltig: Die Wurfsendung finde ich weder unterhaltsam noch geistreich, sondern einfach nur nervtötend.“ (Jeannette Villachicha, 18. Mai 2009)

„Sehr geehrte Damen und Herren, warum kann ich „Abgelauschte Sätze“ von Andreas Jungwirth nicht hören bzw. herunterladen? Es ist sooooooo schön!“ (Amira Al-Dahoodi-Kauschke, 2. Juni 2009)